wendeltreppe

Jeder Mensch wünscht sich, leicht, lustvoll, nachhaltig und mit leistbarem Aufwand lernen zu können. Demgegenüber stehen in Studiengängen oft grosse Stoffmengen, knappe Lernzeiten, Reizüberflutung und wenig Orientierung darüber, was wirklich wichtig und zu lernen ist. Das Konzept des Minimalen Lernens (Hunter 2011) bedeutet keineswegs minimalistisches Lernen, aber es benutzt das Bedürfnis danach.

Minimales Lernen fokussiert auf die wesentlichsten Lerninhalte, lässt alles Unnötige radikal weg, es stärkt die Zuversicht und Selbstwirksamkeit durch die Entwicklung des Gefühls von Oberhand über das Lernmaterial (Mastering) und es gibt Anleitung zu einem radikal anderen Umgang mit der Lernzeit. Minimal lernen kann Ihnen helfen, zuversichtlicher, effektiver, selbstbestimmter und zeitsparender zu lernen.

Die Lernwerkstatt animiert Sie, über Ihr Verhältnis zu Minimalismus nachzudenken und einer positive Variante von Minimalismus - einem Bedürfnisses nach leichtem, fokussiertem, radikal reduzierendem und schwerelosem Lernen ein Stück näherzukommen.Ohne Lernarbeit geht es auch hier nicht, aber versuchen Sie's oder nehmen Sie sich einzelne Techniken aus dem Konzept für Ihr Lernen. Vieles ist nicht neu, aber anregend und hilfreich..

Videolecture – Minimal Learning

img vlc minimal learning

 

 

Arbeitsmaterialien zur Lernwerkstatt

LWS 11.4 Minimal Learning - komplett